Wanze

Fast 1000 Jahre Geschichte warten auf den Besucher
der mittelalterlichen Burg von Moha.

Die im Maastal zwischen Lüttich und Namur gelegene Gemeinde Wanze umfasst 6 Dörfer und einen Weiler. Die den Geschäften, dem Wohnungsbau und der Wirtschaftstätigkeit vorbehaltenen Gebiete sind in voller Entwicklung. Die Ortschaft hat ein modernes Aussehen und verfügt über Gebiete industrieller Natur, in denen sich Kalksteinbrüche und eine renommierte Zuckerfabrik befinden. Seit 2009 produziert ein ganz neuer Betrieb, BioWanze, Bioethanol. Er befindet sich in der Nähe der Pont Père Pire, einer Schrägseilbrücke über der Maas.

Wanze ist bestrebt, wirtschaftliche Entwicklung und Lebensqualität miteinander in Einklang zu bringen; sie möchte eine Gemeinde bleiben, in der es sich gut leben lässt. Als Teil des Naturparks der Täler von Burdinale und Mehaigne hat es Wanze verstanden, die Attraktivität seiner ländlichen Gebiete für die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus zu nutzen. Auf Wanderwegen können die Besucher die Reichtümer der Region entdecken, darunter die Ruinen der mittelalterlichen Burg von Moha.

Sie werden auch mögen ...