Verlaine

Nach Ansicht der Archäologen liegen die Ursprünge von Verlaine weit zurück. Überreste aus dem Magdalénien, der neolithischen und römischen Zeit wurden zutage gefördert.
„Versinnes“ ist seit dem Jahr 811 als eines der Besitztümer der Abtei von Stavelot bekannt, während in einer Urkunde von 1198 „Velennes“ erwähnt wird.
Das Dorf gehörte nacheinander den Familien von Hamal, Vilhain, Harre und zu Beginn des 16. Jahrhunderts vorübergehend der spanischen Regierung.

Verlaine befindet sich in der Provinz Lüttich, 13 km von Huy und in gleicher Entfernung von Waremme. Die durchschnittliche Höhenlage beträgt 175 m.
Der lehmige und sandige Boden, der von den Flüssen Yerne, Texlourewe und Pexheurewe bewässert wird, machte es für sehr lange Zeit zu einem Dorf, dessen Landwirtschaft und Obstbau das Leben seiner Bewohner bestimmten, während der besonders aktive Handel sich vor allem auf die Nahrungsmittelverarbeitung konzentrierte.

Die Dörfer

Durch die Fusion der Gemeinden im Jahr 1977 taten sich Chapon-Seraing und Seraing-le-Château, die noch autonom waren, zusammen mit Verlaine, während Bodegnée, das sich von dem damals mit ihm verbundenen Jehay trennte, die Einheit von Verlaine harmonisch vervollständigte.
Letztere hat sich im Laufe der Jahre sehr gut entwickelt. Ihre Bewohner und die zahlreichen Dorfverbände freuen sich über die kulturellen und sportlichen Infrastrukturen, wie die herrliche, moderne Mehrzwecksporthalle, die Fußballplätze und Räume, die zahlreiche, vielfältige Aktivitäten ermöglichen.

8 Spaziergänge

Verlaine präsentiert sich als eine warmherzige und gastfreundliche Gemeinde, die stolz auf ihr Erbe ist, das es dank der von den Mitgliedern des PCDN (Kommunaler Plan zur Naturentwicklung) durchgeführten Routen zu entdecken oder wiederzuentdecken gilt. Die Tasche mit den 8 Roadbooks ist bei der Gemeindeverwaltung erhältlich.
Der Spaziergänger wird jede Gelegenheit haben, sich zu verpflegen, sich zu erfrischen, und wenn er, indem er entlang der Wege von Verlaine spazieren geht, die Umgebung genießt, Handwerker und Geschäftsleute trifft, dazu bewegt wird, seinen Aufenthalt zu verlängern, wird er mit Verwunderung die Einladung der ihm zur Verfügung stehenden Gästezimmer entdecken.