Modave

Im Herzen des Lütticher Condroz verankert, wird die Gemeinde Modave vom malerischen Tal des Hoyoux und seiner kleinen Nebenflüsse durchquert. Obwohl sie in einem ländlichen Gebiet liegt, befindet sie sich in der Nähe mehrerer städtischer Zentren wie der Stadt Huy. Sein Territorium besteht aus einer Abfolge von Tälern und Bergrücken (Gratwege), in einer bewaldeten Landschaft mit bemerkenswerten Schlössern und Bauernhöfen.

Modave teilt sich mit Marchin das Hoyoux-Tal und entwickelt sich sowohl entlang des Wasserlaufs als auch an den bewaldeten Hängen.

Zu erwähnen sind die Weiler Outrelouxhe (der Spaziergang entlang des Baches Fond d'Oxhe), Strée, das Schloss, die Kirche, ein alter Templerhof und eine Quelle, die das Dorf um eine Fernverkehrsstraße zwischen Huy und Ouffet, die berühmte Route 66, zusammenführen.

Vierset-Barse und seine von Wassergräben umgebene Burg, Limet und die Kapelle Saint-Pierre, wirklich interessant wegen des romanischen Chors (12. Jahrhundert).

Empfehlenswert im Tal, entlang des RAVeL-Weges, der Schlossbauernhof von Royseux, der von Barse mit der Mühle am Hoyoux.

Pont-de-Bonne ist ein Handelsknotenpunkt, der das Tal mit den verschiedenen Dörfern des Condroz von Huy verbindet, der auch für sein Oppidum bekannt ist.

Schloss von Modave

Herrliches Schloss aus dem 17. Jahrhundert, auf einem Felsvorsprung gelegen. Im Inneren des Schlosses ist jeder der etwa zwanzig Räume, die besichtigt werden können, reich dekoriert und eingerichtet.

Sie werden auch mögen ...