Huy

Lieber aus freiem Entschluss sterben, als die Freiheit des Landes verlieren

Freiheitscharta
Vestige tour rempart rue du Cerf

Die Stadt Huy ist eine der wenigen Städte, die in ihrer Stadtplanung und Architektur die Spuren ihrer mittelalterlichen Vergangenheit bewahrt hat. Die Stiftskirche ist das religiöse und historische Zentrum, denn von hier aus entwickelte sich die Altstadt entlang des Hoyoux-Flusses. Auf beiden Seiten des Flusses war die Bevölkerung durch Stadtmauern geschützt, von denen noch interessante Reste erhalten sind. 

Huy ist international dafür bekannt, dass es 1066 die erste Stadt-Charta an die aufstrebende Klasse des Bürgertums vergab, die diese für den Wiederaufbau der Stiftskirche verlangt hatte. Ein Raum im Stadtmuseum ist diesem Dokument und dem historischen Kontext, der es hervorgebracht hat, gewidmet. Als Zentrum der Tuch- und Metallproduktion hat Huy auch Kunstwerke hervorgebracht, von denen ein großer Teil in einem besonders reichen städtischen Museum aufbewahrt sind.

Zahlreiche Häuser im maasländischen Stil wie die Glashütte Val Saint-Lambert, das Hôtel de la Cloche und das Hospice d'Oultremont sind repräsentativ für einen bestimmten Lebensstil in der Neuzeit. Trotz der finanziellen Situation der Stadt wurde im 18. Jahrhundert nach den Plänen von Jean-Gilles Jacobs, dem Architekten des Warfusée-Schlosses, ein erhabenes Rathaus gebaut. Auch viele städtische Klöster wie das der Minoriten, Neufmoustier, usw. wurden in dieser Zeit wiederaufgebaut.

Das 19. Jahrhundert war für die Stadt das der Industrie und des Bürgertums. Die industriellen Aktivitäten beschränkten sich hauptsächlich auf die Region Hoyoux, während das Bürgertum eine echte Revolution in der Stadtplanung herbeiführte. Herrenhäuser in eklektischem Stil oder Jugendstil veränderten das Gesicht einiger Stadtteile.

Der Bau der Festung von Huy begann 1818 auf Initiative von Wilhelm I., König der Niederlande, an der Stelle der alten Burg. Sie erfüllte nie ihren militärischen Zweck, da sie von der deutschen Armee in ein Internierungslager umgewandelt wurde. Heute ist die Festung ein Ort der Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg.

Sie werden auch mögen ...